Nachrichten aus Dummerstorf

Fahrer verursacht beim Unfall hohen Sachschaden und flüchtet

Dummerstorf (ots) - Am 25.02.2022 gegen 23:50 Uhr kam es in Dummerstorf zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Im Rahmen der ersten Ermittlungen zum Unfallgeschehen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Fahrer eines dunklen Fahrzeugs mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, als er auf Höhe eines Getränkemarktes auf die Gegenfahrbahn geriet. Er überfuhr die dortige Kreuzung, bevor er über die Bordsteinkante raste und mit einem Verkehrszeichen und Laternenmast kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Laterne aus dem Boden gerissen, von der Stromversorgung getrennt und blieb einige Meter weiter auf dem Boden liegen. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten einige Zeugen bekannt gemacht. Die Kripo wird die weiteren Ermittlungen übernehmen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall auf der BAB 20 mit einer getöteten Person

Dummerstorf (ots) - Am 30.09.2021 ereignete sich gegen 21:09 Uhr auf der BAB 20 in Richtung Stettin, zwischen den AS Dummerstorf und Sanitz, ein schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein BMW auf dem rechten Fahrstreifen ungebremst unter eine vor ihm fahrende Sattelzugmaschine mit Trailer. Durch den Aufprall wurde der 44-jährige deutsche Beifahrer eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Er musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Fahrer des PKW, ein 40-jähriger Deutscher, erlitt leichte Verletzungen. Zur Ermittlung der Unfallursache kam die DEKRA zum Einsatz. Die Autobahn musste bis ca. 01:30 Uhr voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Im Auftrag Torsten Pehlgrimm Polizeihauptkommissar Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Dummerstorf Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Katja Marschall Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Diebe stehlen Kupferrohr von einem Firmengelände in Dummerstorf

Dummerstorf (ots) - Wie am 06.09.2021 bekannt wurde, sind unbekannte Täter am vergangenen Wochenende durch das Aufschneiden eines Zaunes auf ein Firmengelände in Dummerstorf gelangt. Mehrere Container wurden aufgebrochen und 300 Meter Kupferrohr entwendet. Zudem sind mehrere Gegenstände beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt mehr als 8.000 Euro. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall auf der BAB 20

Dummerstorf (ots) - In den Nachmittagsstunden des heutigen Tages gegen 15:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 20 kurz hinter dem Autobahnkreuz Rostock in Fahrtrichtung Lübeck ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der Fahrer eines VW Passat aus Lübeck kam nach einem, zuvor in diesem Bereich niedergegangenen, Regenschauer mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Er selbst und ein mitfahrendes Kind wurden nicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Die Schutzplanke wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf 65000,- EUR. Durch den Unfall kam es bis 16:15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der Richtungsfahrbahn Lübeck. Der Verkehr staute sich zeitweise bis zur Anschlussstelle Dummerstorf zurück. Als Unfallursache ermittelten die Polizeibeamten eine, nicht den Witterungsbedingungen angepasste Geschwindigkeit. Der Fahrer muss nun mit der Durchführung eines Bußgelverfahrens rechnen. Zwischenzeitlich ereignete sich am Stauende eine weiterer Unfall, als der Fahrer eines VW Sharan aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald beim Abbremsen seines PKW mit der Schutzplanke kollidierte. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 4000,- EUR Axel Ulrich Polizeihauptkommissar Dienstgruppenleiter AVPR Dummerstorf Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Katja Marschall Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizeihauptkommissar wird neuer Leiter im Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Dummerstorf

Dummerstorf (ots) - Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist Polizeihauptkommissar (PHK) Andre Steinhaus der neue Leiter des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers (AVPR) Dummerstorf. Der 56-Jährige trat im August 1991 seinen Dienst als Leiter der technischen Verkehrsüberwachung in Güstrow an, bevor er im September 1994 als Dienstgruppenleiter der Autobahnstation Linstow tätig war. Über viele Jahre hinweg ist er der Autobahn als Dienstgruppenleiter und Sachbearbeiter Einsatz treu geblieben, bevor er im Juni 2014 zum neuen Dienstort Bad Doberan wechselte. In den darauffolgenden sechs Jahren arbeitete er als Sachbearbeiter Einsatz und stellvertretender Leiter im Polizeihauptrevier Bad Doberan. Zum 01. Januar 2021 kehrte Andre Steinhaus nunmehr als Leiter des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers an seine alte Wirkungsstätte zurück. Seinen Fokus will er unter anderem auf die Kernaufgaben seiner Dienststelle legen, wie zum Beispiel die Einzelkontrollen von Lastkraftwagen und Bussen. "Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen, Behörden sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern", so Andre Steinhaus. Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1