Nachrichten aus Dümmer

Mann durch Stichflamme aus Feuerschale schwer verletz

Dümmer (ots) - In Dümmer ist am Samstagabend ein 35-jähriger Mann während einer Privatfeier durch eine Stichflamme schwer verletzt worden. Der deutsche Mann erlitt dabei Verbrennungen ersten und zweiten Grades im Gesicht und im Brustbereich. Er ist anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein 50-jähriger Partygast in eine bereits lodernde Feuerschale Lösungsmittel gespritzt haben, worauf sich eine erhebliche Stichflamme bildete. Dadurch geriet die Oberbekleidung des 35-Jährigen in Brand. Andere Partygäste löschten die Flammen und informierten daraufhin umgehend die Rettungskräfte. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Instagram: @polizei.mv.lup Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Betrüger prellten Mann mit "WhatsApp-Masche" um Bargeld

Dümmer (ots) - Unbekannte Täter haben am Dienstag in der Region Dümmer einen Mann über den Messenger-Dienst WhatsApp um knapp 2.500 Euro Bargeld betrogen. Bei dem Vorfall gaben sich die Betrüger in einer WhatsApp-Nachricht als Sohn des Mannes aus, dem angeblich das Smartphone kaputt gegangen sei und er deshalb die Bezahlung einer wichtigen Rechnung nun nicht mehr termingerecht erledigen könne. Anschließend wurde das Opfer gebeten, die angebliche Rechnung kurzfristig zu begleichen. Hierzu erhielt das Opfer in einer Nachricht dann eine Kontonummer, auf die das Geld dann sofort überwiesen werden sollte. Im guten Glauben überwies das Opfer das Geld schließlich auf das angegebene Konto. Dass es sich dabei um einen Betrug handelte, wurde dem Mann erst später bekannt. Die Polizei warnt vor der bundesweit bekannten Betrugsmasche. Die Polizei rät: Hinter fremden Rufnummern sollten zunächst immer fremde Personen vermutet werden. Demzufolge sollte niemals Bargeld ungeprüft überwiesen werden. Wer Nachrichten von angeblichen Verwandten mit fremden Rufnummern und entsprechenden Geldforderungen erhält, sollte deshalb immer genau nachprüfen, von wem sie wirklich stammen. Um ganz sicher zu gehen wird dringend geraten, mit der altbekannten Rufnummer die betreffenden Familienangehörigen zurückzurufen, um die Sachlage aufzuklären. So lassen sich derartige Betrügereien sicher verhindern. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Instagram: @polizei.mv.lup Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ruderboot am Dümmer See abgebrannt

Dümmer (ots) - In Dümmer ist am Samstagabend ein Ruderboot abgebrannt. Dabei ist ein vorläufig geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstanden. Der Vorfall ereignete sich gegen 19 Uhr am Ufer des Dümmer Sees nahe einer Bootshausanlage an der Straße "Zum Seeblick". Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass das Boot in Brand gesetzt wurde. Auch fünf angrenzende Bäume wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Die Freiwillige Feuerwehr aus Parum löschte den Brand anschließend. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Brandstiftung auf. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Instagram: @polizei.mv.lup Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zwei Glätteunfälle zwischen Dümmer und Parum

Dümmer (ots) - Am Montagmorgen ereigneten sich auf der Landesstraße 042 zwischen Dümmer und Parum kurz nacheinander zwei Glätteunfällen, bei denen es zu Sachschäden kam. Verletzt wurde niemand. Zunächst kam in einer Kurve ein PKW von der Fahrbahn ab, der in weiterer Folge gegen eine Schutzplanke prallte. Kurz darauf verlor eine Autofahrerin auf selber Strecke die Kontrolle über ihren PKW und kam mit dem Fahrzeug von der Straße ab. Das Auto kippte im angrenzenden Graben auf die Seite. Die Fahrzeugführerin sowie zwei mitfahrende Kinder blieben unverletzt. Der bei beiden Unfällen entstandene Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Jäger und Polizisten retten vermissten Rentner aus Unterholz

Dümmer (ots) - Ein Jäger und mehrere Polizisten haben einem am Wochenende in Dümmer vermissten Rentner offensichtlich das Leben gerettet. Der stark dehydrierte 70-jährige Urlauber konnte nach zwei Tagen fieberhafter Suche schließlich am Sonntagabend im Unterholz eines Waldes bei Pogreß gefunden werden. Der aus Wuppertal stammende Urlauber kam anschließend in ein Krankenhaus. Der Jäger hatte am Sonntagabend schwache Hilferufe aus einem Waldstück vernommen und war davon ausgegangen, dass es sich hierbei um den Vermissten handeln könnte, nach dem bereits flächendeckend gesucht wurde. Da er sich selbst keinen Weg in das dichte Unterholz des Waldes bahnen konnte, verständigte er die Polizei. Eintreffende Beamte des Kriminaldauerdienstes Ludwigslust riefen dem Vermissten unentwegt zu, um letztlich seine Position im Wald bestimmen zu können. Gemeinsam mit dem Jäger gelang es schließlich, den 70-Jährigen im unwegsamen Unterholz zu finden. Der Vermissten saß bei der Hitze dort bereits seit fast zwei Tagen ohne Wasser fest. Die Polizisten reichten dem dehydrierten Mann umgehen Trinkwasser. Anschließend bahnten sich die Retter einen Weg aus dem Dickicht, wobei Schneisen im Unterholz geschlagen wurden und eine Behelfsbrücke über einen Wassergraben errichtet werden musste, um den Abtransport des 70-jährigen zu ermöglichen. Der Rentner, der sich nach eigenen Angaben verlaufen hatte, kam anschließend in das Schweriner Krankenhaus. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Instagram: @polizei.mv.lup Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Feuer im Buswartehäuschen

Dümmer (ots) - Bei einem Feuer in einem Buswartehäuschen in Dümmer ist am Sonntagabend ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstanden. Kurz nach 18 Uhr wurde der Brand in der Dorfstraße entdeckt, worauf die Feuerwehr zum Löscheinsatz kam. Wie sich bei den ersten Ermittlungen der Polizei herausstellte, war ein Teil des Gebälks der Fachwerkkonstruktion in Brand geraten. Die Polizei in Hagenow (Tel. 03883/ 6310) nahm eine Anzeige wegen Brandstiftung auf und bittet um Hinweise zu diesem Vorfall. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in Werkstattgebäude

Dümmer (ots) - Bei einem Einbruch in ein Werkstattgebäude in Dümmer haben unbekannte Täter am Wochenende verschiedene Elektrowerkzeuge und Geräte gestohlen. Dem Spurenaufkommen zufolge drangen die Einbrecher gewaltsam durch eine Tür in das Gebäude ein und entwendeten daraus unter anderem mehrere Motorkettensägen sowie einen Freischneider. Der bei diesem Einbruch entstandene Gesamtschaden wird zunächst auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort und ermittelt jetzt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Hinweise zu diesem Vorfall, der sich zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen in der Dorfstraße ereignete hat, nimmt die Kriminalpolizei in Hagenow (Tel. 03883/6310) entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Instagram: @polizei.mv.lup Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrssünder durch Videowagen überführt

Dümmer (ots) - Nach einem Geschwindigkeitsverstoß auf der Landesstraße 042 zwischen Dümmer und Parum hat die Polizei am Dienstagmittag einen Autofahrer gestoppt, welcher deutlich zu schnell fuhr. Die Besatzung eines Videowagens der Polizei hatte bei dem vorausfahrenden VW Passat in einer Tempo 70-Zone eine Geschwindigkeit von bis zu 122 Km/h festgestellt. Die Polizei stoppte daraufhin das Fahrzeug des deutschen Autofahrers, welcher nun mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, 2 Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen muss. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Ann-Kathrin Rubel Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Instagram: @polizei.mv.lup Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2